Betreutes Wohnen Weinheim

Das ehemalige Schulgebäude in der Nördlichen Bergstraße wurde 1901 als zweiflügliger Bau in Neubarockformen errichtet und bis in die 60er Jahre als Schule genutzt.  Im Jahr 2016 konnte die Immobilie über eine Ausschreibung von der Stadt Weinheim erworben werden. Die Projektkonzeption sieht vor, dringend benötigten Wohnraum für betreutes Wohnen in Weinheim zu schaffen. Als Partner für dieses Vorhaben konnte das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Mannheim e.V. gewonnen werden. Nach Abschluss der Maßnahmen in 2021 werden über 20 barrierearme, -freie und rollstuhlgerechte Wohnungen im denkmalgeschützen Altbau und im behutsam ergänzten Neubau entstanden sein.

Planendes Architekturbüro: baurmann.dürr Architekten

Ausführendes Architekturbüro: Architekten Kuhlmann und Partner

Bildquelle Titelbild: Stadtarchiv Weinheim